Schmierstoffe

Schmierstoffe

FAQ Motorenöle

Prüfe die Spezifikationen des Herstellers und setze dich mit einem Fachpersonal in Kontakt bei Fragen.
Wir empfehlen Super50 mit Zink (20W50).

Wir empfehlen Super50, das Oldtimer Motorenöl mit Zink, erspart den Zusatz.

Alle Flat Tappet Nockenwellen sollten grundsätzlich mit der passenden Menge ZDDP bzw. Zink-/ Phosphorzusatz gefahren werden, da dies früher im Motoröl vorhanden war, jedoch über die Jahre auf ein Minimum reduziert wurde.

Mineralische Öle und je einfacher diese aufgebaut sind, bieten ein besseres anhaften als synthetisch basierende Öle, welche ein eher schnelles Ablaufen aufweisen. Diese ist bei solchen Motoren wichtig, denn manche Bauteile fordern ein gutes anhaften des Schmierstoff als zusätzlicher Verschleißschutz. Vor allem dann, wenn zu schmierende Bauteile eher einer Schleuder-Zufallsschmierung unterliegen und somit nicht direkt in der Ölkreislaufschmierung mit integriert sind. Prüfe die Spezifikation deines Herstellers für ein passendes Öl!

In der Regel sind “Classic” Öle speziell für Oldtimer konzipiert, dies beinhaltet verschiedene Additive zur Prävention und besseren Schmierung und Schleuderschmierung . Wir empfehlen Super50, das Öl mit Zink. Bitte prüfe die Spezifikationen deines Herstellers.

Das LiquiMoly MotorProtect, Art.-Nr. 1018  –  500 ml Gebinde, ist dafür das passende Motorenöl-Additiv. Zusätzlich empfehlen wir 20W50 Mineralöl, das kann unter Umständen ausgeschlagenen Lagerschalen gut mit Öl versorgen und einem weiteren Schaden vorbeugen. Dennoch sollte der technische Zustand immer fachmännisch geprüft werden.